Geistliches Wort 2020-08-29

Die ruhigen Tage des Sommers…

by HCB

Nun nimmt das Gemeindeleben wieder Fahrt auf… in Helsinki und auch in den vielen Gemeindegruppen im Land (im Bild: Porvoo). Sich wieder treffen können, wieder miteinander reden können! Gerade in den kleinen Gemeindegruppen, die nur in größeren Abständen zusammenkommen, ist es eine gefühlte Ewigkeit her, seit wir uns zum letzten Mal getroffen haben. „Wiedersehn macht Freude!“ — dieser manchmal ja auch ganz flapsig gebrauchte Satz, wie wahr ist der jetzt!

„Wiedersehn macht Freude!“ von den Gruppen in unserem Kindergarten bis zum Seniorentreff gibt es viel Gelegenheit. Die Kinder in der Nachmittagsbetreuung treffen sich wieder — und zwar in Räumen, die über den Sommer liebevoll renoviert worden sind — ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben, das Zuhause der Kapellengemeinde in Turku so schön herzurichten! 
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Leselampe in Turku und Tampere haben sich gerade getroffen: das Buch „Wo wir einst gingen“ von Kjell Westö sorgte für Gesprächsstoff einerseits, aber auch für Momente beinahe andächtigen Zuhörens. In Oulu wird sich der theologische Gesprächskreis treffen: „Träume in der Bibel — Spricht Gott noch in Träumen?“. Der Männerkreis in Helsinki steigt auf’s Dach und schaut sich eine Solaranlage an. Und der Finnisch–Deutsche Verein in Rovaniemi trifft sich zu dem Thema: „Dass ich erkenne was die Welt im Innersten zusammenhält“ — wie verhalten sich eigentlich Glaube und Naturwissenschaft zueinander. 

Also ein reiches Programm, das uns im September erwartet — die genauen Veranstaltungstermine und –orte sind im Kalender auf unserer Website zu finden. Dort wird am kommenden Sonntag auch wieder der Link zu unserem Online–Gottesdienst stehen. 
Neben dem laufenden Programm der Gemeindearbeit werden wir es jetzt nicht weiter schaffen, jeden Sonntag einen Gottesdienst auf unserem YouTube–Kanal einzustellen — aber einmal im Monat, immer am ersten Sonntag, das scheint uns realistisch zu sein und das haben wir uns vorgenommen.  

Für Fragen und Anregungen sind wir offen, neugierig und dankbar — sie erreichen uns unter redaktion@deutschegemeinde.fi.

Im Namen des Mitarbeiterteams unserer Deutschen Gemeinde in Finnland grüßt herzlich Reisepastor Hans–Christian Beutel.

Leave a comment

*

*