Gemeindeleben, Leselampe 2021-09-25

Leselampe im Oktober

by HCB

Robert Seethaler: Der letzte Satz (2020)

50 Jahre alt ist Gustav Mahler, erfolgreicher Komponist und Dirigent. Die New Yorker Philharmoniker und die Metropolitan Opera hat er über Jahre bravourös geleitet. 1911 reist er zurück nach Wien – er weiß, dass sein Leben zu Ende geht, weiß, dass dies seine letzte Reise ist. „Ich sollte noch ein bisschen bleiben.“ Ist das ein letzter Satz unter diesem Leben? Ein Leben das reich gewesen ist an Erfolgen, reich aber auch an Demütigungen und Zurücksetzungen, die man ihm als Juden zugefügt hatte! 

Robert Seethaler zeichnet ein einfühlsames Bild Gustav Mahlers und der Zeit, in der er lebte. Ein Bild mit sparsamen Strichen. Kein breit ausgeführtes Historiengemälde. Einzelne Erinnerungen tauchen auf während der Schiffsreise. Einmal hatte er Auguste Rodin Modell gesessen für eine Büste – was hatte der Bildhauer in ihm gesehen? Ein anderes Mal war er mit Sigmund Freud zusammen getroffen. Kaum noch eine Erinnerung an dieses Gespräch – nur dass ihn der große Psychoanalytiker am Schluss davor gewarnt hatte, sich während der Bahnfahrt in der Zugluft zu erkälten. War das alles? Und Alma, seine Frau! Was waren sie einander gewesen? Wo hatten sie einander versäumt?

Robert Seethalers Buch ist keine Biographie über Gustav Mahler, eher eine ganz behutsame Annäherung an einen Menschen, der sich selbst ein Rätsel bleibt. Bis zuletzt. 

Zur Leselampe treffen wir uns

in Tampere am Mittwoch, dem 20.10., um 18 Uhr im Seurakuntatalo, Raum „Emmaus“, Näsilinnankatu 26 und

in Turku am Donnerstag, dem 21.10., um 18:30 Uhr in der Kaskenkatu 1.

Wer vorher etwas von Gustav Mahler hören möchte, kann beim Musikstreamingdienst seines / ihres Vertrauens zum Beispiel nach der Symphonie No. 2 „Resurrection“ suchen. Meine Empfehlung ist die Einspielung mit den Düsseldorfer Symphonikern unter Leitung von Adam Fischer.    

Robert Seethaler:

Der letzte Satz

Hanser Verlag

ISBN: 978-3-446-26875-3

Robert Seethaler, Der letzte Satz, Hanser Verlag

Hans-Christian Beutel

Kontakt: hans-christian.beutel@evl.fi

Leave a comment

*

*